Home
Wir über uns
Termine
Jubiläumsschießen
Geschichte
Gründungsurkunde
Gründungsmitglieder
Anekdoten
Bogenabteilung
Kontakt
Impressum
Sitemap
Datenschutz

 

Gründungsurkunde

Das älteste Dokument der Schützengesellschaft ist die Gründungsurkunde vom 6. April 1868, die der damalige Schützenmeister und Gründungsmitglied Baron von Pfetten, königlicher Forstwart zu Traubing fertigen lies.

Gründungsurkunde

Gründungsurkunde von 1868

Dieses Dokument ist seit damals immer noch im Besitz der Altschützen und ist somit ein wichtiges Dokument für die Gründung der Gesellschaft.

Die Urkunde hat folgenden Text:

" EIN GROSSES KALIBER MAG GUT SEIN

FÜR JAEGER DIE BüRSCHEN

AUF HIRSCH UND AUF SCHWEIN

DIE SCHEIBE HINGEGEN VERLANGT ZWEIERLEI:",

EIN TÜCHTIGES PULVER

EIN NIEDLICHES BLEI"

Von besonderem Interesse in der Urkunde ist das kunst­voll gestaltete Wort  "SCHEIBE".

 

Dieses Wort ist wichtiger Bestandteil des Textes aus der Gründungsurkunde; in den einzelnen Buchstaben hat der Urkundenschreiber nämlich die 10 Gründungsmit­glieder unter Angabe ihrer Berufe festgehalten.

 

Das Ganze ist sehr künstlerisch und lustig aus­geführt:

 

Ausschnitt aus der Gründungsurkunde

 

 

 Ausschnitt aus der Grünungsurkunde


Dazu muß man die einzelnen Buchstaben "quer" und fortlaufend von oben nach unten lesen.

 

 Die einzelnen Buchstaben enthalten folgenden Text: 

  SMITGLIEDER DER
Der Traubinger Schützengesell-  SCHÜTZENGESELL-
CSCHAFT ZU
schaft gewidmet von
TRAUBING:
HGUSTIN BADER, LEIMBAUER*
Ihrem Schützenmeister
ANT. GRAD, SCHREINER*
Jos. Baron von Pfetten kgl.
H.  LANDES,WIRTH*
EBARON VON
Forstwart zu Traubing
PFETTEN, K. FORSTWART*
IJOS. RIEGER, SCHMID*
im Jahre 1868 am
MICHEL ZELLER, MUSIKER*
BJAK. WISBOEK LEHRER*
6ten April geschrieben
SEVERIN UND JOACHIM PROEBSTL,
des Schießvereins
SCHREINERMEISTER*
EEUST. WIEDMANN
Ehre und gute Gewehre.
SCHELLER*

 

 

 

Copyright © 2016 Altschützen Traubing v. 1867 e.V. | altschuetzen-traubing (a)gmx.de